top of page
PGP_3111.jpg

Unsere Vision

Our Vision

Durch Elements geben wir Sri Lankan neue Hoffnung, indem wir nachhaltiges schaffen  Einkommensquellen. Als Hotel in einer abgelegenen Gegend dieser Insel spielen wir ein  wichtige Rolle für die Menschen und die Natur um uns herum. Wir schaffen langfristige  Jobs für die Dorfbewohner, ihre Kinder unterstützen  durch Bildungsprogramme  und befähigen sie, sich um ihre Umwelt zu kümmern.

 

Mit deinem Aufenthalt unterstützt du Lebensgrundlagen und hilfst uns das Schöne zu schützen  Natur dieses Paradieses. Besuchen Sie uns und werden Sie Teil der "Elements Story"!

Who We Are

Wer wir sind 

„Ich habe Elements aus einer Leidenschaft für Kitesurfen, Mensch und Natur gegründet. Ich liebe es, auf dem Wasser zu sein und es mit anderen zu teilen. Ich bin erstaunt über die Gnade Gottes und wie er das Leben gestaltet hat. Ich glaube, dass wir alle hier sind  das  Grund  in einer Beziehung zu Gott zu leben und Botschafter der Hoffnung, Liebe, Wahrheit und Vergebung zu sein. Elemente sollen ein Segen sein, ein Ort, an dem wir uns mit unseren Herzen verbinden, in die Natur eintauchen, über Herkunft, Zweck und Bestimmung nachdenken und es genießen, einfach nur zu sein.“

 

Marcel Bobay, Gründer

The Elements Story

Die Geschichte

2004 kam der Schweizer Airline-Pilot Marcel Bobay nach Sri Lanka, um für die nationale Fluggesellschaft Sri Lankan Airlines zu fliegen. Er dachte, dass dies ein kurzfristiges Unterfangen und eine interkulturelle Erfahrung auf einer tropischen Insel sein würde, ohne vorherzusehen, was kommen würde. Als leidenschaftlicher Kitesurfer erkundete er in seiner Freizeit neue Kitespots in Sri Lanka, die er auf seinen Flügen von und nach Colombo vom Flugdeck aus entdeckte. Kitesurfen war ein großer Teil seines Lebens und so begann er schließlich, mobile Kite-Events für Freunde und Kitesurfer aus der ganzen Welt an verschiedenen Orten in und um Sri Lanka zu ermöglichen.

 

2005 ging es in eine ganz andere Dimension. Im Gebet erhielt Marcel die Vision, eine Plattform am Meer zu schaffen, auf der die Menschen nicht nur ihre Leidenschaft für das Kitesurfen leben und teilen, sondern sich zusätzlich mit der Schöpfung verbinden, über Herkunft, Leben, Schicksal und die Ursache dahinter nachdenken.

 

Die Frage war jedoch wo.

Und es war an diesem einen Tag im Januar 2006, als er seine Füße auf den warmen Sandstrand von Kappalady stellte, den starken und sanften Wind und die salzige Gischt der Meereswellen auf seiner Haut spürte, die Wärme der tropischen Sonne auf seinem Rücken – In diesem magischen Moment wählte er Kappalady für die Verwirklichung dieser Vision – die Geburt von „Elements“.

 

Es folgten 5 Jahre voller Schwierigkeiten, Planung und Bau und schließlich im Februar 2012 eröffnete Elements mit dem spektakulären Ereignis der ersten Halbquerung der Adams Bridge.

und was wir sind  heute...

Heute ist Elements ein Ort für Sie, um sich zu entspannen und neue Energie zu tanken, mit dem Rhythmus und den Klängen der Natur zu leben, über das Leben nachzudenken, Menschen aus der ganzen Welt zu treffen und sich mit ihnen zu treffen und vielleicht Antworten zu finden.

 

Wir sehen uns, unser Team und die Existenz von Elements als Teil eines großen Plans, der über das hinausgeht, was wir sehen können. Wir investieren  in anderen und  die Umwelt bestmöglich und nachhaltig zu schonen.

 

Wir stärken die lokale Jugend und Dorfbewohner durch Anleitung und feste Anstellung. Wir sehen es als unsere Mission, in die Zukunft ihrer Kinder zu investieren und unterstützen daher lokale Schulen durch unsere Partnerorganisation Friends Lanka Child Foundation ( www.flcf.lk ).

 

Wir haben begonnen und leiten die Kappalady Hotel Organisation, über die wir die Strand- und Lagunenreinigung koordinieren. Wir koordinieren die Entsorgung von Kunststoffabfällen und schicken sie in die nahegelegene Verbrennungsanlage des Zementwerks, wo sie als alternativer Brennstoff verwendet werden und so den CO2-Ausstoß reduzieren.

 

Wir setzen uns dafür ein, in unserem Hotel plastikfrei zu sein, um Ihren Urlaub zu erleichtern, ohne giftigen Plastikmüll zu produzieren und daher den Abfall an der Quelle zu reduzieren. Alle unvermeidbaren Abfälle werden jedoch in Lebensmittelabfälle, Kompostabfälle, Metall, Glas, Kunststoffe und brennbare Abfälle recycelt.

Wir minimieren den CO2-Fußabdruck weiter, indem wir Solarstrom zur Warmwasser- und Stromerzeugung nutzen.

 

Wir sind Teil und Vermittler eines groß angelegten Umweltbildungsprogramms für Schulkinder gemeinsam mit Faith Kiteboarding und den lokalen Behörden, das noch in diesem Jahr ins Leben gerufen werden soll  Sri Lanka.

 

Wir bauen Obst und Gemüse in unserem hauseigenen Elements-Garten an, in dem wir unseren Bio-Kompost verwenden. Die 650 Kokospalmen auf unserem Land produzieren mehr Kokosnüsse, als wir selbst verbrauchen können, daher verkaufen wir sie auf dem lokalen Markt.

 

Unser Stolz und unsere neueste Errungenschaft sind die 2 srilankischen Bullen (Johan und Walter). Sie sind unsere ultimative ökologische Arbeitskraft vor Ort und ersetzen Dieseltraktoren und Gartenmaschinen.

 

Aber in erster Linie geht es um Sie als unseren Gast. Ihr glückliches Lächeln motiviert und bestärkt uns, Tag für Tag weiterzumachen. Dank Ihnen ist die Vision von Elements lebendig und lebt hier in Kappalady weiter.

 

Wir wünschen Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt bei uns!

bottom of page